In mei­ner Pra­xis steht die in­di­vi­du­el­le Be­glei­tung und Un­ter­stüt­zung im Fo­kus. Als Ge­stalt­the­ra­peu­tin möch­te ich Sie un­ter­stüt­zen, das ge­gen­wär­ti­ge Er­le­ben zu ver­ste­hen und sich po­si­ti­ve Ver­än­de­run­gen in Ih­rem Le­ben zu ermöglichen. 

Die Kraft im Hier und Jetzt in der Ge­stalt­the­ra­pie 

Die Ge­stalt­the­ra­pie ist ei­ne ganz­heit­li­che Me­tho­de, die den Fo­kus auf das Hier und Jetzt legt. Ge­mein­sam er­for­schen wir Ih­re ak­tu­el­len Ge­dan­ken, Ge­füh­le und Ver­hal­tens­mus­ter, um ein tie­fe­res Ver­ständ­nis für Ih­re per­sön­li­che Si­tua­ti­on zu ent­wi­ckeln. Der Schwer­punkt liegt da­bei auf der be­wuss­ten Wahr­neh­mung und dem Er­ken­nen von Mus­tern, die sich mög­li­cher­wei­se in Ih­rem Le­ben als hin­der­lich darstellen.

Dia­log als Schlüs­sel zur Veränderung

Der Dia­log ist ein zen­tra­les Ele­ment der Ge­stalt­the­ra­pie. Als Ih­re The­ra­peu­tin er­mu­ti­ge ich Sie zu ei­nem of­fe­nen Aus­tausch über Ge­füh­le und Ge­dan­ken, um ein tie­fe­res Ver­ständ­nis für Ih­re Per­sön­lich­keit zu ge­win­nen und den Pro­zess der Selbst­ver­ant­wor­tung zu för­dern. Hier­bei gibt es kei­ne fes­ten Lö­sun­gen; viel­mehr fin­den wir ge­mein­sam in­di­vi­du­el­le We­ge zur Selbst­ak­zep­tanz und Veränderung.

Ein ge­schütz­ter Raum für Ih­re Entwicklung

Die Ge­stalt­the­ra­pie bie­tet ei­nen ge­schütz­ten Raum, in dem Sie sich oh­ne Be­wer­tung oder Vor­ur­tei­le be­geg­nen kön­nen. Die­se The­ra­pie­form ist für Men­schen in un­ter­schied­li­chen Le­bens­si­tua­tio­nen ge­eig­net, sei es in ei­ner Pha­se der Ver­än­de­rung, Un­si­cher­heit oder Her­aus­for­de­rung – ich ste­he Ih­nen un­ter­stüt­zend zur Seite.

Ich freue mich dar­auf, Sie in mei­ner Pra­xis für in­te­gra­ti­ve Psy­cho­the­ra­pie will­kom­men zu hei­ßen. Ich la­de Sie herz­lich ein, Kon­takt mit mir auf­zu­neh­men, da­mit wir ge­mein­sam an Ih­ren Wün­schen ar­bei­ten können

Ho­no­rar

Ter­mi­ne nach vor­he­ri­ger Ab­spra­che gern per­sön­lich in mei­ner Pra­xis in Ber­lin oder on­line. Mein Ho­no­rar im Rah­men der Psy­cho­the­ra­pie be­trägt 80€ pro Stunde.